missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

c-MAF Maus-anti-Human, Maus, eFluor™ 450, Klon: sym0F1, eBioscience™

Monoklonaler Maus-Antikörper

Marke:  Invitrogen 48-9855-42

Weitere Details : Netto-Gewicht : 0.01000kg

 Weitere Artikel aus diesem Sortiment

Artikelnummer. 16320944

  • 339.00 € / 100 Stück

Voraussichtliches Versanddatum: 08-11-2021

Bitte Sie sich an, um diesen Artikel zu kaufen. Sie benötigen ein Web-Konto? Registrieren Sie sich noch heute!


Beschreibung

Beschreibung

Der monoklonale sym0F1-Antikörper reagiert mit dem c-Maf, einem basischen Leucin-Zipper-Transkriptionsfaktor mit 42 kDa, der nachweislich an den neuronalen, okularen und hämatopoetischen Systemen beteiligt ist. In hämatopoetischen Zellen erwies er sich zunächst als entscheidend für IL-4 ex

eFluor 450 ist eine Alternative für Pacific Blue. eFluor 450 emittiert bei 445 nm und wird mit der violetten Laserlinie (405 nm) angeregt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät dieses Fluorochrom erkennen kann. Anregung: 405 nm, Emission: 445 nm; Laser: Violetter Laser c-maf ist das zelluläre Gegenstück zu onkogener v-maf, das zur Familie der Leucin-Zipper- Domänentranskriptionsfaktoren der grundlegenden Region gehört. Die Leucin-Zipper-Domäne ist an der Interaktion mit LRPICD beteiligt. Es gibt zwei Formen humaner c-maf mRNA, c-maf-long und c-maf-short. Es wird im Genom des akut transformierenden aviären Retrovirus AS42 identifiziert. C-Maf Ziele sind IL-4 in Th2-Zellen, die kristallinen Gene in Linsenfaserzellen und Insulin-Gene in den Inseln P53 und L7, wo es seine transkriptionelle Rolle durch Bindung an ein maf-Erkennungselement (MARE) wahrnimmt. Es reguliert die Th2-Differenzierung und die abstammungsspezifische Hämatopoese. C-maf ist ein Transkriptionsfaktor für die IL-10-Genexpression in LPS-aktivierten Makrophagen. Chromosomale Aberration, an der maf beteiligt ist, findet sich in einigen Formen des multiplen Myeloms. Es wird in Myelom-Zelllinien und in ruhenden Monozyten/Makrophagen exprimiert.
Spezifikation

Spezifikation

c-MAF
Monoclonal
5 μL/Test
PBS with 0.1% gelatin and 0.09% sodium azide; pH 7.2
O75444, P54843
2810401A20Rik; A230108G15Rik; AW047063; AYGRP; c-MAF; CCA4; CTRCT21; MAF; Maf2
Mouse
Affinity Chromatography
RUO
Antibody
Monoclonal
Human, Mouse
Flow Cytometry
sym0F1
eFluor 450
MAF
Liquid
MAF
IgG2b, kappa
100 Tests
4° C, store in dark, DO NOT FREEZE!
Primary
17132, 4094
Videos
Sicherheitsdatenblatt (SDS)
Dokumentation
Zertifikate