missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

CD20 Maus Anti-Human, Super Bright 780, Klon: 2H7, eBioscience™

Monoklonaler Maus-Antikörper

Marke:  Invitrogen 78-0209-42

Weitere Details : Netto-Gewicht : 0.01000kg

 Weitere Artikel aus diesem Sortiment

Artikelnummer. 15924144

  • 290.00 € / 100 Stück
Voraussichtliches Versanddatum: 16-12-2021

Bitte Sie sich an, um diesen Artikel zu kaufen. Sie benötigen ein Web-Konto? Registrieren Sie sich noch heute!


Beschreibung

Beschreibung

Description: The PC61.5 antibody reacts with mouse CD25, the 55 kDa interleukin-2 receptor alpha chain (IL-2R alpha). CD25 is expressed by early progenitors of the T and B lineage as well as by activated mature T and B lymphocytes. By itself, CD25 binds IL-2 only with low affinity. However, CD25 associates with CD122 (IL-2 receptor beta chain) and CD132 (common gamma chain) to form the high affinity IL-2 receptor. Binding of IL-2 to both the high and low affinity classes of IL-2 receptor is inhibited by the PC61.5 antibody. CD25 plays a role in lymphocyte differentiation and activation/proliferation. Applications Reported: This PC61.5 antibody has been reported for use in flow cytometric analysis. Applications Tested: This PC61.5 antibody has been tested by flow cytometric analysis of mouse splenocytes. This may be used at less than or equal to 0.125 μg per test. A test is defined as the amount (μg) of antibody that will stain a cell sample in a final volume of 100 μL. Cell number should be determined empirically but can range from 10^5 to 10^8 cells/test. It is recommended that the antibody be carefully titrated for optimal performance in the assay of interest. Super Bright 780 is a tandem dye that can be excited with the violet laser line (405 nm) and emits at 780 nm. We recommend using a 780/60 bandpass filter. Please make sure that your instrument is capable of detecting this fluorochrome.

Bei der Verwendung von zwei oder mehr Super Bright farbstoffkonjugierten Antikörpern in einem Färbepanel wird empfohlen, Super Bright Färbepuffer (Produktnr. SB-4400) zu verwenden, um unspezifische Polymerinteraktionen zu minimieren. Weitere Informationen finden Sie im Datenblatt für Super Bright Färbepuffer. In einigen Experimenten haben wir beobachtet, dass die Kompensationswerte für Super Bright 780-konjugierte Antikörper im violetten 450/50-Kanal höher sind, wenn UltraComp eBeads Mikrosphären (Produktnr. 01-2222-42) im Vergleich zu einfarbig gefärbten Zellen verwendet werden. Unter diesen Umständen empfehlen wir die Einstellung der Kompensation mit Zellen. Wir haben dies auch bei einigen Experimenten mit AbC Gesamt-Antikörper-Kompensationsbeads beobachtet (Art.-Nr. A10497). Lichtempfindlichkeit: Dieser Tandemfarbstoff ist empfindlich gegenüber photoinduzierter Oxidation. Dieses Fläschchen sowie gefärbte Proben müssen vor Licht geschützt werden. Fixierung: Proben können in IC Fixierungspuffer (Produktnr. 00-8222) (100 μl Zellprobe + 100 μl IC Fixierungspuffer) oder in 1-stufiger Fix/Lyse-Lösung (Produktnr. 00-5333) für bis zu 3 Tage im Dunkeln bei 4 °C mit minimaler Auswirkung auf Helligkeit und FRET-Effizienz/Kompensation gelagert werden. Einige Verallgemeinerungen hinsichtlich der Fluorophorleistung nach der Fixierung können vorgenommen werden, aber die klonspezifische Leistung sollte empirisch bestimmt werden. Anregung: 405 nm; Emission: 780 nm; Laser: Violetter Laser. CD20 ist ein nicht-glykosyliertes Oberflächenphosphoprotein, das je nach dem Grad der Phosphorylierung einen Molekulargewichtsbereich von 33 bis 37 kDa hat. CD20 wird auf reifen und den meisten malignen B-Zellen in einer Subpopulation von T-Lymphozyten und follikulären dendritischen Zellen exprimiert. Die CD20-Expression auf B-Zellen ist synchron mit der Expression von Oberflächen-IgM und reguliert die transmembranale Kalziumleitfähigkeit, Progression des Zellzyklus und die Proliferation von B-Zellen. CD20 ist auch mit Lipid Rafts assoziiert, aber die Intensität dieser Assoziation hängt von der extrazellulären Auslösung, der Verwendung von CD20-Konformationsänderungen und/oder der BCR-Aggregation (B-Zell-Antigen-Rezeptor) ab. Nach der Rezeptorligation kolokalisieren BCR und CD20, um dann schnell vor der BCR-Endozytose zu dissoziieren, während CD20 an der Zelloberfläche verbleibt. CD20 dient als nützliches Ziel für die antikörpervermittelte therapeutische Dezimierung von B-Zellen, da es bei den meisten B-Zell-Fehlfunktionen auf hohem Niveau exprimiert wird, aber nach einer monoklonalen Antikörperbehandlung nicht internalisiert oder aus der Plasmamembran abgestoßen wird. Zu den Erkrankungen, die mit CD20-Dysfunktion assoziiert sind, gehören Ms4a1-bedingte gemeinsame variable Immundefizite.
Spezifikation

Spezifikation

CD20
Monoklonal
5 μl/Test
PBS mit BSA und 0.09 % Natriumazid; pH-Wert 7.2
P11836
B1, Bp35, CD20, LEU-16, MGC3969, MS4A1
Maus
Affinitätschromatographie
RUO
Antikörper
Monoklonal
Human
Durchflusszytometrie
2H7
Superhell 780
MS4A1
Flüssig
MS4A1
IgG2b kappa
100 Tests
4 °C, lichtgeschützt lagern, NICHT EINFRIEREN!
Primär
931
Videos
Sicherheitsdatenblatt (SDS)
Dokumentation
Zertifikate
Sonderangebote

Sonderangebote