missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

CD56 (NCAM) Maus Anti-Human, Nicht-humaner Primat, Rhesusaffe, PE-eFluor™ 610, Klon: TULY56, eBioscience™

Monoklonaler Maus-Antikörper

Marke:  Invitrogen 61-0566-42

Weitere Details : Netto-Gewicht : 0.01000kg

 Weitere Artikel aus diesem Sortiment

Artikelnummer. 16331084

  • 278.00 € / 100 Stück
Voraussichtliches Versanddatum: 28-12-2021

Bitte Sie sich an, um diesen Artikel zu kaufen. Sie benötigen ein Web-Konto? Registrieren Sie sich noch heute!


Beschreibung

Beschreibung

Dieser monoklonale TULY56-Antikörper reagiert mit humanem CD56, auch als Neuralzell-Adhäsionsmolekül (nCAM) bezeichnet. CD56 ist ein stark glykosyliertes Transmembranmolekül, das von Neuronen exprimiert wird und eine Rolle bei der homotypischen Adhäsion neuronaler Zellen spielt. Im Hemato

Dieses Fläschchen sowie gefärbte Proben müssen vor Licht geschützt werden. Fixierung: Proben können in IC Fixierungspuffer (Produktnr. 00-8222-49) (100 μl Zellprobe + 100 μl des IC Fixierungspuffers) oder in 1-Schritt-Fix/Lyse-Lösung (Produktnr. 00-5333-57) bis zu 3 Tage lang im Dunkeln bei 4 °C mit minimaler Auswirkung auf Helligkeit und FRET-Effizienz/Kompensation gelagert werden. Einige Verallgemeinerungen hinsichtlich der Fluorophorleistung nach der Fixierung können vorgenommen werden, aber die klonspezifische Leistung sollte empirisch bestimmt werden. Anregung: 488 bis 561 nm, Emission: 607 nm; Laser: Blauer Laser, Grüner Laser, Gelb-Grüner Laser NCAM, als Mitglied der Immunglobulin-Superfamilie von Adhäsionsmolekülen, zeichnet sich durch mehrere Immunglobulin(Ig)-ähnliche Domänen aus. Der extrazelluläre Teil von NCAM besteht aus fünf dieser Ig-Domänen und zwei Fibronektin Typ III-Homologie-Regionen. NCAM wird durch ein aus 26 Exonen zusammengesetztes Single-Copy-Gen kodiert. Es können jedoch zumindest 20-30 verschiedene Isoformen durch alternative Spleißung und posttranslationale Modifikationen wie Sialylation erzeugt werden. Während der Sialylation werden Polysialsäure (PSA)-Kohlenhydrate an den extrazellulären Teil von NCAM gebunden. Durch seine extrazelluläre Region vermittelt NCAM homophile Wechselwirkungen. Darüber hinaus kann NCAM durch Bindung extrazellulärer Matrixkomponenten wie Laminin oder anderer Zelladhäsionsmoleküle, wie z. B. Integrine, auch heterophilen Interaktionen unterzogen werden.
Spezifikation

Spezifikation

CD56 (NCAM)
Monoclonal
5 μL/Test
PBS with 0.2% BSA and 0.09% sodium azide; pH 7.2
P13591
NCAM1
IgG1, kappa
100 Tests
4° C, store in dark, DO NOT FREEZE!
Primary
4684, 693789
Flow Cytometry
TULY56
PE-eFluor 610
NCAM1
Liquid
Mouse
Affinity Chromatography
RUO
Antibody
Monoclonal
Human, Non-human Primate, Rhesus Monkey
Videos
Sicherheitsdatenblatt (SDS)
Dokumentation
Zertifikate
Sonderangebote

Sonderangebote