missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

LYVE1 Ratte-anti-Maus, eFluor™ 450, Klon: ALY7, eBioscience™

Monoklonaler Ratten-Antikörper

Marke:  Invitrogen 48-0443-82

Weitere Details : Netto-Gewicht : 0.01000kg

 Weitere Artikel aus diesem Sortiment

Artikelnummer. 16320924

  • 309.00 € / 100 Mikrogramm

Voraussichtliches Versanddatum: 12-11-2021

Bitte Sie sich an, um diesen Artikel zu kaufen. Sie benötigen ein Web-Konto? Registrieren Sie sich noch heute!


Beschreibung

Beschreibung

Der monoklonale Antikörper ALY7 erkennt Maus LYVE-1, ein transmembranes Glykoprotein mit Ähnlichkeit zu CD44. Die extrazelluläre Domäne enthält eine konservierte hyaluro-bindende Domäne, die auch in CD44 gefunden wird. Expression findet sich auf lymphatischen und Leberendothel-Zellen

Ein Test ist definiert als die Menge (μg) des Antikörpers, der eine Zellprobe in einem Endvolumen von 100 μl färbt. Die Zellzahl sollte empirisch ermittelt werden, kann aber von 10^5 bis 10^8 Zellen/Test reichen. Für eine optimale Leistung im interessierenden Assay wird eine sorgfältige Titration des Antikörpers empfohlen. eFluor 450 ist eine Alternative zu Pacific Blue.  eFluor 450 emittiert bei 446 nm und wird mit dem violetten Laser (405 nm) angeregt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät dieses Fluorochrom erkennen kann. Anregung: 405 nm, Emission: 445 nm; Laser: Violetter Laser LYVE1 wurde als Hauptrezeptor für HA (extrazelluläre Matrix Glycosaminoglycan-Hyaluron) an der Lymphgefäßwand identifiziert. Die abgeleitete Aminosäure-Sequenz von LYVE1 sagt ein integrales Membran-Polypeptid des Typs I mit 322-Resten voraus, das dem CD44-HA-Rezeptor mit einer extrazellulären Domäne mit 212-Resten ähnelt, welche ein einzelnes Link-Modul enthält, den prototypischen HA-Bindungsbereich der Link-Protein-Superfamilie. Wie CD44 bindet das LYVE1-Molekül sowohl lösliche als auch immobilisierte HA. Im Gegensatz zu CD44 kolokalisiert sich das LYVE1-Molekül jedoch mit HA auf der luminalen Fläche der Lymphgefäßwand und fehlt vollständig an den Blutgefäßen. Daher ist LYVE1 der erste lymphspezifische HA-Rezeptor, der charakterisiert werden muss, und ein einzigartig leistungsfähiger Marker für Lymphgefäße selbst. LYVE1 ist ein membranintegriertes Glykoprotein des Typs I. LYVE-1 wird hauptsächlich auf dem Endothel des Lymphgefäßes exprimiert und ist wahrscheinlich an der Regulierung des Verkehrs von Leukozyten und Tumorzellen zu Lymphknoten beteiligt. Das lymphatische Gefäßsystem bildet ein zweites Kreislaufsystem, das extrazelluläre Flüssigkeit aus dem Gewebe entwässert und eine exklusive Umgebung bietet, in der Immunzellen auf fremdes Antigen treffen und darauf reagieren können. Eine Reihe von Molekülen wurden als Marker für lymphatisches Endothel identifiziert, zu denen LYVE1, PALE, VEGFR3 und Podoplanin gehören. Zu den mit der LYVE1-Dysfunktion assoziierten Erkrankungen gehört das vollständige Androgen-Insensitivitäts-Syndrom.
Spezifikation

Spezifikation

LYVE1
Monoclonal
0.2 mg/mL
PBS with 0.09% sodium azide; pH 7.2
Q8BHC0
1200012G08Rik; Crsbp-1; Crsbp1; Lyve-1; Lyve1; Xlkd1
Rat
Affinity Chromatography
RUO
Antibody
Monoclonal
Mouse
Flow Cytometry, Immunocytochemistry, Immunofluorescence, Immunohistochemistry (Frozen)
ALY7
eFluor 450
Lyve1
Liquid
Lyve1
IgG1, kappa
100 μg
4° C, store in dark, DO NOT FREEZE!
Primary
114332
Videos
Sicherheitsdatenblatt (SDS)
Dokumentation
Zertifikate