missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

Molecular Probes™ Fluoreszenz-Proteinmarkierungskits

Mit unseren 16 verfügbaren Proteinmarkierungskits können Sie stabile Farbstoff-Protein-Konjugate für verschiedene Fluoreszenzmikroskopie-Anwendungen wie Durchflusszytometrie, IHC/IF/ICC, FISH und High-Content-Analyse erzeugen.

Marke:  Molecular Probes™ A10239

Weitere Details : Netto-Gewicht : 0.14000kg

 Weitere Artikel aus diesem Sortiment

Artikelnummer. 10053322

  • 796.00 € / 1 Set
Lager vorrätig
Sie sich ein, um den Lagerbestand zu sehen

Bitte Sie sich an, um diesen Artikel zu kaufen. Sie benötigen ein Web-Konto? Registrieren Sie sich noch heute!


Nur für Forschungszwecke. Die Anwendung muss den Produktanweisungen entsprechen.


Beschreibung

Beschreibung

Unsere Proteinmarkierungskits sind in nur 90 Minuten gebrauchsfertig und enthalten eine einfach zu verwendende, vorgepackte Zentrifugensäule für eine schnelle Farbstoffentfernung und eine typische Rückgewinnung von mehr als 85 %. Jedes Kit enthält genug Reagenz für 3 bis 5 Proteinkonjugationsreaktionen. Unsere Kits liefern bessere Ergebnisse durch geringere Hintergrundfluoreszenz, weniger unspezifische Bindung und einfachere Arbeitsabläufe für die Proteinkonjugation mit 16 verschiedenen Fluorophoren.

• Fluoreszierend bis zu 1 mg Protein pro Reaktion (drei Reaktionen pro Kit)
• Etikett 0,5 bis 3 mg pro Reaktion mit DSB-X Biotin Protein Labeling Kit (fünf Reaktionen pro Kit)
• Gekennzeichnete Proteine, die in 90 Minuten verwendet werden können (ca. 15 Minuten Arbeitsaufwand)
• Schnelle Reinigung von Proteinen durch schnelles Entfernen ungebundener Farbstoffe mit vorgepackten Spin-Säulen für eine über 85%ige Recovery
• Enthält detaillierte Anweisungen zur Bestimmung des Grads der Kennzeichnung (DOL)

Jedes Kit zur Proteinkennzeichnung enthält alles, was Sie für 3 bis 5 separate Kennzeichnungsreaktionen und zur Reinigung der resultierenden Konjugate benötigen. Der reaktive Farbstoff hat entweder einen Succinimidyll-Ester (SE) oder einen Tetrafluorophenyl-Ester-Anteil (TFP), der effizient mit primären Aminen von Proteinen reagiert und effizient mit primären Aminen von Proteinen reagiert und stabile Farbstoff-Protein-Konjugate bildet. Jedes der im Kit enthaltenen Fläschchen mit Reaktivfarbstoff reicht für die Kennzeichnung von 1 mg verschiedener gereinigter Proteine aus, darunter Wachstumsfaktoren, Zytokine, Nanokörper, Enzyme, Zelladhäsionsmoleküle und Antikörper.

Die direkte Kennzeichnung mit Fluorophoren ermöglicht die Verwendung mehrerer primärer Antikörper desselben Isotyps (die von derselben Spezies stammen) im selben Experiment. Stabilisierende Proteine wie BSA müssen vor der Kennzeichnung aus der Probe entfernt werden.

Die verschiedenen Proteinkennzeichnungskits
Blau fluoreszierendes Alexa Fluor 350 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 346/442 nm
Grün fluoreszierendes Alexa Fluor 488 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 494/519 nm; angeregt mit einer 488 nm Argonlaserlinie und nachgewiesen unter FITC/Cy2-Standardfiltern
Gelb fluoreszierendes Alexa Fluor 532 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 530/554 nm; angeregt mit einer 532 nm Nd:YAG-Laserlinie und nachgewiesen unter Rhodamin 6G-Standardfiltern
Orange fluoreszierendes Alexa Fluor 546 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 554/570 nm; angeregt mit einer 543 nm He-Ne-Laserlinie und nachgewiesen unter TRITC/Cy3-Standardfiltern
Orange fluoreszierendes Alexa Fluor 555 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 555/565 nm; angeregt mit einer 543 nm He-Ne-Laserlinie und nachgeweisen unter TRITC/Cy3-Standardfiltern
Orange-rot-fluoreszierendes AlexFluor 568 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 577/603 nm; angeregt mit einer 568 nm Kr-Laserlinie und nachgewiesen unter Rhodamin Red/Cy3.5-Standardfiltern
Rot fluoreszierendes Alexa Fluor 594 – Anregungs- und Emissionmaxima von 590/617 nm; angeregt mit einer 594 nm Kr- oder He-Ne-Laserlinie und nachgewiesen unter Texas Red Standardfiltern
Tiefrot fluoreszierendes Alexa Fluor 633 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 632/647 nm
Tiefrot fluoreszierendes Alexa Fluor 647 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 650/668 nm; angeregt mit einer 633 oder 635 nm Kr- oder He-Ne-Laserlinie und nachgewiesen unter APC/Cy5-Standardfiltern erkannt.
Tiefrot fluoreszierendes Alexa Fluor 660 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 663/690 nm
Nah-IR fluoreszierendes Alexa Fluor 680 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 680/700 nm
Grün fluoreszierendes Fluoreszein-EX - Anregungs- und Emissionsmaxima von 494/518 nm
Oregon Green 488 – Anregungs- und Emissionsmaxima von 496/524 nm
Pacific Blue – ein durch violettes Licht anregbarer Farbstoff mit einem Anregungs- und einem Emissionsmaxima von 410/455 nm
Texas Red-X – Anregungs- und Emissionsmaxima von 595/615 nm
DSB-X Biotin – Konjugate werden reversibel an biotinbindende Proteine wie Streptavidin oder Avidin gebunden. Die Konzentration (mg/ml) der DSB-X-Biotin-gekennzeichneten Antikörper-Vorbereitung kann durch Messung der Absorption der Dialysatprobe bei 280 nm bestimmt werden. Dieser Wert wird durch 1,3 oder 1,4 geteilt, wenn er in einer Lösung in einer Küvette mit einer 1 cm Weglänge gemessen wird. DSB-X Biotin absorbiert bei 280 nm nicht signifikant.

Für die Kennzeichnung kleinerer Mengen von Antikörpern (∼100 µg) empfehlen wir unsere Antikörper-Kennzeichnungskits. Nähere Informationen, Protokolle, Molekulargewichte und Grad der Markierung für jeden Farbstoff sind in der Gebrauchsanweisung des Proteinkennzeichnungskits zu finden.

Spezifikation

Spezifikation

Alexa Fluor™ 594 Proteinkennzeichnungskit
Gekühlt (2 bis 8 °C) und lichtgeschützt lagern.
590/617
1 mg
Alexa Fluor™
DMSO (Dimethylsulfoxid)
Rot
Alexa Fluor Farbstoffe
Proteinmarkierungskits
Fluoreszenz
Konjugationsbasiert
Raumtemperatur
Amin
Alexa Fluor 594
Antikörper, Proteine
Produktvorschläge

Produktvorschläge

Videos
Sicherheitsdatenblatt (SDS)
Dokumentation

Dokumentation

Zertifikate
Sonderangebote

Sonderangebote